RFID und Chipkarten

RFID-Chipkarten nutzen die moderne RFID (Radio-Frequency Identification) Funktechnik zur kontaktlosen Datenübertragung. Mit einem RFID-Chip in der Karte erfolgt die Zugangskontrolle oder Zeiterfassung ohne ein Auflegen der Karte auf ein Lesegerät. Der Chip wird drahtlos ausgelesen und beschrieben.


Seite 1 von 1 Artikel 1 - 23 von 23

Die neueste Generation der Zugangskontrolle

RFID-Chipkarten sind die neueste Generation der Zugangskontrolle und bieten obendrein viele weitere Funktionen. RFID steht dabei für Radio-Frequency Identification und bezeichnet die Identifizierung mit Hilfe eines elektromagnetischen Transporters. Mit RFID-Chipkarten ist es nicht mehr notwendig, eine herkömmliche Karte direkt an ein Lesegerät zu halten, da dieses das Signal auch drahtlos auslesen kann. RFID-Chipkarten kommen bislang u.a. als wieder aufladbare Fahrkarten und Eintrittskarten zum Einsatz. Im Bürobereich können sie gleichzeitig zur besseren Einlasskontrolle, zur Zeiterfassung und als Bezahlmöglichkeit in der Kantine und/oder im Firmenverkauf eingesetzt werden.

Die RFID-Chipkarten bieten hohe Datensicherheit und können mit individuellem Druck personalisiert oder einfach mit dem Firmenlogo oder einem Schriftzug versehen werden. Dabei werden ausschließlich RFID-Chips renommierter Hersteller verwendet.

Wir bieten Ihnen

  • RFID-Chipkarten für die Zutrittskontrolle und zur Zeiterfassung
  • nachträgliches Bedrucken von Blankokarten möglich
  • auf Anfrage auch mit Codierung erhältlich
  • Chipkarten der Hersteller Mifare,NXP, Legic, EM
  • auf Wunsch zusammen mit Ausweishüllen und Kartenhaltern
+49 30 346 55 66 77