Kartendrucker für Plastikkarten

Mit einem Kartendrucker drucken Sie hochwertige professionelle Karten für verschiedene Anlässe. Plastikkarten sind heute weit verbreitet und finden in vielen Branchen Anwendungen: Als Mitarbeiterausweise in Firmen, als aufladbare Geschenkgutscheine in Geschäften, als Mitgliedsausweise für Vereine, als Eintrittskarten auf Events oder Fahrscheine.

Evolis

Mit einem praktischen Kartendrucker von Evolis lassen sich...

Zebra

Mit einem Zebra Kartendrucker drucken Sie hochwertige...

HID FARGO

HID Fargo Kartendrucker bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten...

Entrust Datacard

Mit einem hochwertigen Datacard Kartendrucker fertigen Sie...

Beliebte Artikel



Alles rund um Kartendrucker und Zubehör

Marktführer

Die Kartendrucker der Unternehmen Zebra, Evolis, HID Fargo und Entrust Datacard sind Marktführer auf dem Gebiet der Kartendrucker. Die Kartendrucker bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten personalisierte Plastikkarten zu drucken. Schlichtere Kartendrucker von Evolis oder Zebra drucken Ihre Karten preisgünstig in schwarz und weiß, während höherpreisige Modelle auch in der Lage sind hochaufgelöst in Farbe zu drucken und die Karten zusätzlich zu laminieren. Die Drucker können in vielen Bereichen eingesetzt werden. Zum Drucken von Mitarbeiterausweisen und Zugangskarten in Unternehmen, als Fahrkarten im Nahverkehr oder als Eintrittskarten zu größeren Events, Festivals und Kongressen.

Farbbänder für Plastikkartendrucker

Irgendwann ist auch das effizienteste Farbband für den eigenen Plastikkartendrucker erschöpft. Dann wird es an der Zeit neue Farbbänder zu bestellen. Achten Sie darauf, stets die richtigen Farbbänder des richtigen Herstellers für Ihren Plastikkartendrucker zu wählen. Zur Auswahl stehen dabei schlichte einfarbige Bänder für den monochromen Thermotransferdruck (in schwarz) und mehrfarbige Bänder für den bunten Druck. Dabei handelt es sich um die klassischen YMCK-Druckerfarben (Yellow, Magenta, Cyan, Schwarz). Manche Farbbänder für Plastikkartendrucker verfügen über eine zusätzliche Kartusche für die zuverlässige Beschichtung der Karte (Overcoating). So bleibt der eigentliche Druck langfristig erhalten und die Karte kann bei einer leichten Verschmutzung einfach abgewaschen werden. Achten Sie auf die Bezeichnung YMCKO für Farbbänder mit Overcoating-Funktion.

Verwendung von Reinigungsmaterialien

Reinigungskarten sind unverzichtbar zur Reinigung aller Kartenlesegeräte und Kartendrucker. Diese Karten sind mit einer Reinigungslösung getränkt und sorgen für die schonende Reinigung der Kontakte.

Mit Reinigungsstäbchen, die an Wattestäbchen zur Schönheitspflege erinnern, werden Ablagerungen auf den Druckköpfen entfernt. Hier ist es besonders wichtig, einzelne Farbpartikel zu beseitigen, die unerwünschte Flecken auf den bedruckten Karten hinterlassen.

Reinigungsrollen, Reinigungskartuschen und Reinigungsbänder säubern die Blanko-Karten vor dem Druck. Es ist wichtig, dass die Karten absolut staubfrei sind, damit sie sauber bedruckt werden können. Da sich auf den Reinigungsrollen der Staub ansammelt, müssen sie regelmäßig ausgetauscht werden. Dabei hängt es vom jeweiligen Modell ab, welches Reinigungsmaterial zum Kartendrucker passt.

Software für Kartendrucker

Bei den meisten Plastikkartendruckern ist die hochwertige Card Presso Software bereits im Lieferumfang enthalten. Alternativ lässt sich die Software auch einzeln kaufen, bzw. die im Lieferumfang enthaltene Version durch ein Upgrade erweitern. Insgesamt sind sechs verschiedene Varianten von Card Presso erhältlich:

  • XXS Lite ist die Einsteigerversion mit allen Grundfunktionen für das Designen und Drucken eigener Plastikkarten. Die Datenbank ist auf 50 Datensätze beschränkt.
  • XXS umfasst zusätzlich eine Datenbank mit unbegrenzten Datensätzen.
  • XS bietet die Möglichkeit Datenverbindungen zu vorhandenen Datenbänken (u.a. .XLS und .CSV) herzustellen und QR-Codes zu nutzen.
  • XM erlaubt es, Fotos in der Datenbank zu nutzen, ein FaceCrop-Tool zur Gesichtserkennung und 2D-Strichcodes zu nutzen und eine lokale MS Access-Datenverbindung aufzubauen.
  • XL verfügt über eine ODBC-Schnittstelle und erlaubt die kontaktlose Codierung von RFID-Chips und Smartcards.
  • XXL bietet weitere Funktionen wie DESFire, Webdruckerserver und Net License für bis zu 16 PC.

Die Wahl der passenden Software hängt von den eigenen Bedürfnissen ab. So genügt es zum Beispiel für einen kleinen Sportverein, der für seine 40 Mitglieder Plastikkarten als Mitgliederausweise drucken lassen möchte, die XXS Lite-Variante von Card Presso zu verwenden. Für einen größeren Verein oder einen Eventveranstalter, der 200-300 Ausweise bedrucken lassen möchte, sollte es schon die XXS-Version sein. Für Unternehmen empfiehlt sich mindestens die XS-Version, die einen Zugriff auf die firmeninternen Datenbanken erlaubt, um die Daten um Kartendruck zu verwenden. Werden Mitarbeiterausweise, Clubkarten, etc. mit RFID-Chips ausgegeben, ist die XL-Variante von Card Presso die beste Wahl.

Installation

Card Presso ist eine benutzerfreundliche einfach zu installierende Software. Sie ist sowohl für Mac OS X als auch für Windows erhältlich, wobei nicht alle Funktionen für die Mac OS X-Versionen erhältlich sind. Encoding für Smartcards, RFID und NFC, sowie der Zugriff auf MS Access-Datenbanken ist beispielsweise nur in der Windows-Version möglich.

+49 30 346 55 66 77